10 Tipps Deinen Hund zu trainieren

​Anläßlich des Jahreshundetages, wollte ich mich an die Ausbildung der Großen Pyrenäen wenden. Eine große Pyrenäenausbildung ist nicht wie die Ausbildung der meisten Hunde - sie sind nicht unbedingt "eifrig zu gefallen". Während ein Golden Retriever tun kann, was du sagst, weil du es sagst, wird ein Pyr nicht so wahrscheinlich sein.

Ich liebe es, die großen Pyrenäen zu trainieren. Sie bringen mich an meine Grenzen und fordern mich auf eine Weise heraus, die ich nie für möglich gehalten hätte. An manchen Tagen haben sie Glück, dass ihre flauschigen Hintern so niedlich sind ​Ich habe im Laufe der Jahre ein paar Dinge gelernt, also hier sind meine Top-Ten-Tipps für das Training einer großen Pyrenäen.

​Seien Sie geduldig

​Ich kann nicht ausdrücken, wie wichtig Geduld beim Training der großen Pyrenäen ist. Pyrs machen in ihrer Freizeit, was sie wollen. Seien Sie nicht überrascht, wenn Ihr ​HUnd zehn oder fünfzehn Sekunden braucht, um dem Befehl zu folgen, um den Sie gebeten haben.

Während es verlockend ist, wiederholen Sie Ihren Befehl nicht immer wieder (z.B. "​Sitz, ​sitz, ​sitz, ​Sitz, ​SITZ, ​SIITZZZZ!!"). Bitten Sie Ihren Hund, sich hinzusetzen und zu warten. Wenn Ihr Hund nach einigen Sekunden nicht zuhört oder durch etwas anderes abgelenkt wird, konzentrieren Sie sich neu und fragen Sie erneut nach dem Sitz. Sie werden dich testen, also ist Geduld ein Muss.

​Seien Sie zuversichtlich


Eine Fortsetzung von "sei geduldig" ist zuversichtlich. Eine große Pyrenäen wird Sie herausfordern. Sie sind unabhängige Hunde, die für ihre Arbeit ohne Menschen gezüchtet wurden. Dieser Instinkt verschwindet nicht in Tierpyramiden.

Vertrauen ist nicht hart. Er hält sich an das, worum Sie Ihren Hund gebeten haben, und verlangt, dass Sie ihm folgen. Was mich zu....

​Seien Sie positiv

​Die Großen Pyrenäen sind eine äußerst sensible Rasse, trotz ihrer Größe und ihres manchmal einschüchternden Verhaltens. Schlagen, Schreien, Alpha-Rollen oder ähnliches Verhalten schadet nur Ihrer Beziehung zu Ihrem Pyr. Wenn dein Pyr dir nicht trauen kann, wird er bestimmt nicht mit dir arbeiten wollen.

​Schwerpunkt: Bei Fuß!

​Ich habe bemerkt, dass die gehorsamsten Pyramiden diejenigen sind, die die größte Verbundenheit mit ihrem Volk haben. Kleben bedeutet nicht, dass der Hund immer an Ihrer Seite ist - vielmehr spüren Sie die Beziehung, die Sie zu Ihrem Hund haben.

Nehmen Sie Ihren Hund mit auf Spaziergänge, Ausflüge in den Laden - verbringen Sie einfach Zeit miteinander. Lassen Sie Ihren Welpen immer wissen, wenn Sie glücklich sind. Lob ist ein erstaunlicher Motivator beim Training der Großen Pyrenäen.

​Sinn für Humor bewahren

​Du wirst den Verstand verlieren. Es ist ein Teil der großen Pyrenäen, vor allem ein Jugendlicher. Wenn du versucht hast, deinen Pyr für fünf Minuten zum Sitzen zu bringen oder ihn den ganzen Abend hineinzubringen, wirst du ein wenig verrückt werden. Halten Sie einen Sinn für Humor oder niemand überlebt 😉

​Geh es langsam an

​Pyrs sind außergewöhnlich schlau, aber sie langweilen sich leicht. Ich arbeite nie länger als 10 Minuten mit den großen Floofs und nur 5 Minuten mit den kleinen Floofs. Allerdings mache ich das mehrmals täglich. Fügen Sie beim Kochen oder Zähneputzen kleine Abwärtstermine hinzu. Werden Sie kreativ und haben Sie Spaß dabei!

​Überall üben

​Ihr Pyr kann einen felsenfesten Aufenthalt in Ihrem Haus haben, aber das wird sich selten in andere Situationen übersetzen. Steigen Sie aus und arbeiten Sie mit verschiedenen Stimulanzien und Ablenkungen. Ich liebe es, durch tierfreundliche Läden zu gehen, um an grundlegenden Befehlen und der allgemeinen Sozialisation zu arbeiten.

​Verwenden Sie d​as richtige​ Zubehör

​Große Pyrenäen sind große, starke Hunde. Heranwachsende Pyramiden ziehen dich oft die Straße runter. ​​Leder​ und ​​lange Leinen sind großartige positive Werkzeuge für die Arbeit an der ​lockeren Leine ​zu gehen. Denken Sie daran, das sind Werkzeuge, keine Lösungen. Es ist unerlässlich, das Training fortzusetzen und diese Tools zu nutzen, um Sie beim Lernen auf den Beinen zu halten.

​​Bereiten Sie sich auf Rückschläge vor

​Wenn sie Welpen sind, werden Sie denken, dass Sie alles herausgefunden haben. Sie hören tadellos zu, nehmen jede Fähigkeit auf und sind einfach wunderbare Hunde. Dann schlägt die Adoleszenz zu und dein Pyr vergisst plötzlich alles. Er schreddert wieder Sachen im Haus und sieht dich an, als hättest du drei Köpfe, wenn du nach einer einfachen Daune fragst. Das ist normal und auch der Grund, warum so viele Pyramiden in diesem Alter aufgegeben werden.

Es ist alles gut und schön, wenn Ihr ​4 Kilo-Welpe wie ein Irrer herumstolziert. Es ist eine ganz andere Geschichte, wenn Ihr ​10 Kilo-Welpe dasselbe tut. Planen Sie, dass dies geschieht und hören Sie nie auf zu trainieren.

​Die Rasse verstehen

​Das ist bei weitem das Wichtigste beim Training der Großen Pyrenäen. Wenn Sie die Rasse und ihre Funktionsweise verstehen, werden Sie mehr Erfolg haben. Hier sind ein paar Artikel, wenn Sie nach mehr Informationen suchen.

Frederike
 

Klicke Hier um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare